default logo

Interview mit Fitnessmodel Robert Piotrowicz

Hallo Robert,
Gratulation vorab zu deinem Channel „Robert Piotrowicz Fitness“, wo du Tipps, Rezepte und Motivation teilst. Bitte stelle dich kurz vor, für alle die deine Seite noch nicht kennen..

Fitnessmodel Robert Piotrowicz

© Michael Lauren

Hi Chris!
Ich heiße Robert Piotrowicz, bin 30 Jahre alt und leben seit längerem in Berlin.
Bevor jetzt fragen kommen, warum ich so seltsam schreibe bzw woher mein Akzent in den Videos kommt, ich wurde in Tczew/Polen geboren… Darum habe ich auch so ein hartes RRRR in meiner Aussprache.

Hauptberuflich bin ich Mediengestalter für Digital- und Printmedien und als Produktionsleitung in einer Berliner Firma eingestellt. Nebenbei, ich sag mal mehr hobbymässig wie beruflich, arbeite ich auch als Trainer,
Ernährungsberater und Fitnessmodel. Auf meiner Facebook Seite
versuche ich Leuten mit meinen Erfahrung in Sachen Fitness, Bodybuilding, Ernährung bzw Abnehmen, Muskelaufbaue usw zu helfen.

Wie schwer ist es für dich, deine Muskelmasse zu halten?

Die Muskelmasse an sich zu halten, ist für mich als Softgainer eigentlich nicht so schwer.
Viel schwieriger finde ich es, die defi form bei der masse zu halten.
Da der Körper doch schön öfter mehr essen möchte, als er eigentlich muss/brauch… ich sag nur Heißhunger

Was sind die Highlights deiner bisherigen Modelkarriere?

Meine persönlichen Highlights waren zum einen, als ich für eine McFit Kampagne auf jeden zweiten Spiegel, in jedem Studio, jedem McFit WC (auch bei den Frauen) usw für einen Monat aufgeklebt war. Das war schon echt ein seltsames Gefühl für mich.

Das andere war, als ich bei der Mister Internet Wahl gewonnen habe und anschließend an der Mister Germany Wahl teilnehmen durfte… ein ehemaliger Dicker bei der Wahl zum schönsten Deutschen, dass war echt TOP für mich. Also ist doch alles möglich

robert-piotrowicz-mc-fit

Robert Piotrowicz beim MC FIT Fotoshooting

Welche Eiweisspulver stehen aktuell auf deinem Küchenschrank?

Zur Zeit stehen bei mir Whey, Egg und Soja Isolate auf dem Kühlschrank. Whey Protein sehe ich als ein MUST HAVE, Egg Protein habe ich nur als Alternative da. Aus Erfahrung weis ich, dass es doch besser ist hin und wieder mal zu wechseln. Mein Soja Protein nutze ich zum größten Teil als Mehl Ersatz, also zum kochen/backen usw, wie ihr es schon sicher mal auf meinem Youtube Channel gesehen habt.

Masseaufbauphase – das bedeutet: 6x täglich Haferflocken, Bananen und Nudeln? Oder kommen auch Gainer zum Einsatz?

Als Softgainer gibt es sowas wie eine Masseaufbauphase für mich nicht, ich muss KHs nur ansehen und wachse wie ein Hefekuchen. Ich ernähre mich größtenteils LowCarb und gönne mir dann 1x die Woche eine Art Refeed/Cheat Day. Wo ich mich, jedoch noch immer im gesunde masse, gehen lassen kann. Ich nutze ab und zu Muscle Milk Protein als eine Art Gainer… ich find es ideal für Softgainer wie mich.

Muskelaufbau ohne Proteinpulver – deine Meinung?

Ja, es ist möglich. Jedoch ist so ein Proteinpulver Shake, auch eine Art Schokoladenersatz für mich. Ich könnte zb den ganzen Tag Speisequark, Hähnchenbrust, Thunfisch usw zu mir nehmen, aber mir würde irgendwann trotzdem das Süße fehlen. Das ist auch ein Grund, warum viele eine einseitige Diät nicht lange aushalten. Ich finde man sollte konsequent mit seiner Ernährung sein, aber trotzdem den Spaß an der Sache nicht vergessen.

Fridge 2.1 – Fast täglich dürfen deine Facebook Fans deine Mahlzeiten bewundern. Wie hoch ist dein Tagesumsatz an Supplements..?

Sowas ist schwer zu sagen, es sind aber schon paar Euro. Am teuersten ist der Sommer, den da versucht man natürlich das Maximum aus seinem Körper rauszuholen.. man isst wenig normale Sachen und schluckt mehr und teurere Supps. Im groben reicht Whey Protein, BCAA/Amino und Creatin aus. Alle andere ist nicht sinnlos, es hilft auf jeden Fall… besserer Aufbau, schnellere Regeneration usw, es ist aber kein muss in meinen Augen… wobei auch Placebos tot kranke Menschen geheilt haben sollen. So ein Glaube kann schon Berge versetzen

robert-piotrowicz-vorher-nachher

Vorher/Nachher – Zwischen den Bildern liegt ein Zeitraum von 5 Jahren

robert-piotrowicz-fridge-2-1

Alles selbst gekauft oder steckt ein Sponsor dahinter..?

Ich habe so KEINEN Sponsor, obwohl das hier und da getuschelt wird. Die meisten Sachen kaufe ich mir alleine… Da ich nicht Rauche und auch kein Alk trinke, kann ich eben hier Geld einsparen und es dann in meine Ernährung bzw Supps investieren. Man(n) muss halt Prioritäten setzen. Aber ich bekomme schon hin und wieder mal Produkte zum testen usw. Das sind aber vielleicht 10% meiner Supps.

Was steht 2013 an?

2013 sieht auf jeden Fall sehr spannend aus… Mein persönliches Ziel ist es erstmal 15.000 Likes bis Ostern bei Facebook zu bekommen.
Denn dann startet unser Belly Battle 2013. Wo wir dann gemeinsam, also ich und meine Fans auf der Seite, gegeneinander um die beste Veränderung am Bauch kämpfen…

Letztes Jahr sind echt viele mit einem Sixpack aus dem Battle gekommen. Und sowas freut mich eben besonders, wenn ich die Erfolge der anderen sehe. Außerdem steht eventuell auch noch der FIBO Besuch an usw usw.. mein Termin Kalender ist auf jeden fall mehr wie voll ;)

Vielen Dank dass du dir Zeit für unser Interview genommen hast. Viel Erfolg weiterhin!!

Kein Thema, ich habe für dein Interesse an meiner Person zu danken…
Eat Clean, Train Dirty! gruss Rob

robert-piotrowicz-mitmachfoto-2

© mitmachfoto.de

Robert Piotrowicz im Social Web