default logo

Worauf beim Kauf von Eiweisspulver achten?

Die Frage die sich für jeden stellt, der sich früher oder später ein Eiweiss-Pulver kaufen möchte:

Worauf ist beim Kauf von Eiweisspulver zu achten?

Besteht überhaupt ein Bedarf?

Der persönliche Eiweissbedarf errechnet sich aus Gewicht und körperlicher Belastung. Der Grundbedarf liegt bei etwa 0,9 Gramm Eiweiss pro KG Körpergewicht. Bei einem intensiven Muskelaufbau-Training kann der Bedarf weiter ansteigen. In erster Linie sollte versucht werden, den Eiweissbedarf mit der “normalen Ernährung” abzudecken. > Eiweissreiche Lebensmittel. Ergänzend dazu kann man zu Eiweisspulvern greifen.

Die Proteinquelle

Deine Trainingsziele sind entscheidend für die Auswahl der richtigen Proteinquelle. Hier mehr dazu: Proteinquellen.

Nährwerte

Neben Fett und Kohlenhydrate zeigt die Nährwerttabelle, wie viel Eiweiss auf 100g Produkt enthalten sind. Dieser Wert sollte an 80 Gramm herankommen. Bei einem geringeren Eiweiss-Anteil ist davon auszugehen, dass das Produkt mit günstigen Kohlenhydraten gestreckt wurde (Ausnahme: Gainer). Eiweiß-Anteile über 90 Gramm sind nur bei geschmacksneutralen Proteinen anzutreffen und für Anfänger nicht zu empfehlen.

Inhaltsangaben

Der Blick in die Zutatenliste verrät einiges. Du isst ja auch keine Beeren von Sträuchern die du nicht kennst, oder?

  • Ist wirklich nur die beworbene Proteinquelle enthalten, oder ist das Pulver mit minderwertigem Eiweiss gestreckt?
  • Wie viel Fett, Zucker oder Kohlenhydrate enthält das Produkt?
  • Sind Inhaltsstoffe enthalten, gegen die dein Körper eine Intoleranz aufweist?

Was darf ein Eiweisspulver kosten?

Kauft euch keinen Ramsch. Die Qualität ist entscheidend für Verträglichkeit und Resorption (Eiweissaufnahme des Körpers). Hier ein paar Richtwerte
(Mittelwerte von Markenproteinen, Preis pro KG):

  • Whey-Protein-Konzentrat: 26 €
  • Whey-Protein-Isolat: 34 €
  • Casein: 30 €
  • Soja: 23 €
  • Egg: 31 €

Natürlich spielt die Packungsgröße beim Preis eine wesentliche Rolle. Ebenso Zusätze wie Creatin, L-Carnitin usw..

Wo wird man am besten beraten?

Mögliche Anlaufstellen zur Eiweiss-Beratung:

Fitness-Studio

Nahrungsergänzungsmittel sind für Fitness-Studios ein willkommenes Nebengeschäft. Im Idealfall ist davon auszugehen, dass das Personal auf den Verkauf von Sporternährung geschult wurde (“Verkaufen” und “Beraten” sind zwei paar Schuhe!).

Da aber nur eine kleine Auswahl und ein paar Hersteller angeboten werden, halte ich Fitness-Studios für keine geeignete Anlaufstelle zur kompetenten Eiweiss-Beratung.

Mein jetziges Fitness-Studio z.B. bietet nicht einmal Whey-Protein an – was normal zur Standardausstattung gehört..

Andere Sportler

Viele Sportler greifen zu Eiweisspulver als Nahrungsergänzungsmittel. Frage jemanden, der die selben Trainingsziele wie du verfolgt bzw. diese bereits erreicht hat. Dort können sicherlich wertvolle Tipps eingeholt werden. Verschwinde dort, wenn er dir ein “Mittelchen” für abnormale Trainingsergebnisse besorgen möchte.

Das Internet

So bist du höchstwahrscheinlich auch hier gelandet. Das Internet bietet super Möglichkeiten sich zu informieren. Es sollte aber immer die Frage gestellt werden, ob es sich um unabhängige und vertrauenswürdige Quellen handelt. Auch in Fitness-Foren sind oft schwarze Schafe unterwegs. Ich empfehle vorab, etwas in unseren Protein Tipps zu stöbern.

Ernährungsberater

Wer professionelle und loyale Beratung wünscht, kann sich einen individuellen Ernährungsplan von einem Ernährungsberater erstellen lassen. Ich empfehle einen Berater, der auch eine Trainer-Lizenz besitzt, sodass Ernährung und Sport aufeinander abgestimmt werden. Dass dieser Service nicht gratis ist, versteht sich von selbst.

Noch Fragen?

Ab damit in die Kommentare! 🙂


Auf ProteinRatgeber.de erfährst du von Grund auf alle wichtigen Informationen, die dir bei der Wahl des "richtigen Eiweißpulvers" helfen sollen. In unserer Rubrik *Protein Tipps* findest du hilfreiche Beiträge rund um das Thema Eiweiß und Sporternährung. In den Interviews befragen wir bekannte Sportler und Models zu Ihren Erfahrungen in puncto Training, Ernährung und Sporternährung.

Leave a Reply

captcha *